Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web267/html/essen/wp-settings.php on line 520

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web267/html/essen/wp-settings.php on line 535

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web267/html/essen/wp-settings.php on line 542

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /var/www/web267/html/essen/wp-settings.php on line 578

Deprecated: Function set_magic_quotes_runtime() is deprecated in /var/www/web267/html/essen/wp-settings.php on line 18
Essen & Trinken » Öl
Ein Blog zum Essen & Trinken

Categories +/-

Archive +/-

Links +/-



Öl

Muss Olivenöl teuer sein?

Es gibt immer wieder neue Berichte zum Thema Olivenöl und immer wieder neue Tests zum Thema Discounter Olivenöle mit immer unterschiedlichen Ergebnissen, getreu nach dem Motto: Traue nur einer Statistik, die du selbst gefälscht hast. Wem soll der Verbraucher nun glauben schenken? Nicht immer muss teures Olivenöl gut sein. Jedoch hat ein gutes Olivenöl seinen Preis. Die aufwendige Herstellung ist noch in großem Maße Handarbeit. Bietet der Discounter das Öl unter den Herstellungskosten an kann was nicht stimmen. Einige Leute argumentieren, dass eine Discounterkette natürlich größere Mengen abnimmt und somit der Preis über die Menge erzielt wird. Dieses Argument greift hier nicht, da Olivenöl in der EU bezuschusst wird und somit einen festgelegten Preis hat und dieser auch bei größeren Mengen nicht wirklich billiger wird. Also was passiert? Da weltweit ein vielfaches, von wirklich produzierten, extra nativem Olivenöl verkauft wird, heißt das, dass Öle geringerer Qualität die aufbereitet wurden in den Supermarkt kommen. Der Verbraucher ist teilweise selbst Schuld, durch die öffentliche Geiz ist geil Mentalität bekommt er eben dass was er will, denn eine Firma die mit Waren handelt wird auch bei kleinen Preisen darauf bedacht sein genug Verdienst zu haben um das Geschäft aufrecht zu erhalten.

Hochwertiges Vitamin-E haltiges Arganöl

Indem wir es für den täglichen Bedarf und der Verwendung beim kochen gebrauchen, wissen wir um die Form dieses Öls. Ein Öl, das nur den wenigsten ein Begriff sein wird, ist das Arganöl. Diese Form des Öls gewinnt man aus den Früchten des Arganbaums und wird überwiegend in der Gastronomie und teilweise auch in der Kosmetik gebraucht. Den Arganbaum findet man nur noch im Westen von Marokko. Dort stellten schon die alten Berber aus der Frucht des Arganbaums das unbekannte Arganöl her. Das Arganöl kennzeichnet sich sowohl durch eine goldaussehende Färbung sowie zudem durch einen intensiven Geruch aus. Auch besitzt das Arganöl viel Vitamin E, was es zu einem sehr gesunden Öl macht. Die UNESCO rief im Jahre 1998 die in Marokko gelegene Arganeraie zu einem Biosphären-Reservat aus. Hierdurch sollte nicht ausschließlich die altertümliche Verarbeitungskunst der Berber sowie zudem der Baum an sich geschützt werden. Zur selben Zeit entstand in Marokko aber auch die industrielle Weiterverarbeitung der Frucht vom Arganbaum. Wie oben dargestellt kommt das Arganöl nicht nur bei kulinarischen Leckereien zur Verwendung. Auch die Kosmetikbranche hat die Vorzüge des Öls erkannt. So wird Arganöl wegen seines großen Vitaminanteils nicht nur als Ergänzung zur normalen Nahrung verwendet. Das Arganöl kann zusätzlich auch zur alltäglichen Pflege der Haare benutzt werden. Auch bei trockener und empfindlicher Haut soll das Arganöl richtige Wunder bewirken. Dafür soll der riesige Gehalt an relevanten Fettsäuren verantwortlich sein.

Durch die Tatsache, dass der verantwortliche Baum nur noch im Westen Marokkos zu finden ist, ist der Gegenwert für einen Liter Arganöl größer als bei anderen Ölarten. Verlangt man Qualität, und entschließt sich für das von Hand gepresste Öl, wird dies noch mal teuerer. Dafür erhält man aber auch ein qualitativ gutes und vielseitig anwendbares Öl, auf das in der zwischen Zeit auch Gourmetköche schwören. Der riesige Preis kommt durch die lange Zeit der Verarbeitung zustande. Allerdings kann man die Früchte des Baums mehrmals im Jahr ernten, die Herstellung des Öls ist leider sehr zeitintensiv. So braucht der Abbau eines Liters in traditioneller Weise ungefähr zwölf Stunden. Wer sich für das Arganöl interessiert, findet im World Wide Web ein großes Angebot. Gerade im Zuge der Ökowelle vertrauen einige Anbieter auf das nicht künstlich hergestellte Arganöl.